Hintergrund formatieren in PowerPoint 2013

Wenn man mit einer neuen PowerPoint Präsentation beginnt, dann fängt man zumeist damit an, sich ein Folienlayout auszusuchen, auf dem man die Anordnung verschiedener Textboxen, die Art der Überschrift und dergleichen mehr aussucht. Der zweite Schritt ist dann, für die gesamte Präsentation einen geeigneten Hintergrund zu finden. Hierbei sollte man vor allem darauf achten, dass die Schrift die man auswählt, gut zum Hintergrund passt. Außerdem ist es so, wenn man die Präsentation über einen Beamer an eine weiße Wand wirft, dass man darauf aufpassen muss, dass man auf die Möglichkeit vorbereitet ist, dass man den Raum, in dem man die Präsentation hält, eventuell nicht komplett abdunkeln kann. Dies hat dann Auswirkungen auf die Sichtbarkeit der Präsentation an der Wand. Eine weiße Farbe auf gelbem Hintergrund oder Ähnliches, bietet sich daher also nicht an. Hier gilt, je stärker der Kontrast, desto besser die Leserlichkeit. Auch kann es passieren, dass man bereits eine ältere Präsentation noch einmal überarbeiten möchte, um ihr ein moderneres Aussehen zu verpassen. Hierzu muss zunächst der alte Hintergrund weg.

In PowerPoint 2013 hat man die Möglichkeiten, den Hintergrund zu verändern recht intuitiv gestaltet. Schon, wenn man auf eine Folie klickt, erscheint oben in der Werkzeugleiste die Funktion „Hintergrund formatieren“. Darauf klicken wir zunächst.

Hintergrund formatieren mit Power Point 2013 - 1

Daraufhin öffnet sich ein Reiter, mit der Überschrift „Hintergrund formatieren“ der einem verschiedene Möglichkeiten anbietet, den Hintergrund zu gestalten. Um zunächst einmal das alte Design zu entfernen, können wir versuchen, den Hintergrund grundsätzlich erstmal weiß zu gestalten. Dazu klicken wir die Checkbox vor „Einfarbige Füllung“ an. Hinter dem Stichwort „Farbe“ befindet sich ein Reiter, indem man einige Grundfarben auswählen kann. Hat man sich nun für Weiß entschieden, kann man diese Auswahl dann für alle Folien gleichzeitig übernehmen. Hierzu klicken wir auf den Button „Für alle übernehmen“.

Hintergrund formatieren mit Power Point 2013 - 2

Nun sollten alle Folien der Präsentation einen weißen Hintergrund haben. Dies erleichtert möglicherweise auch zunächst einmal das Bearbeiten des Inhalts, wenn der Hintergrund zunächst einmal einfarbig ist. Diese Einstellungen können während des Arbeitens natürlich jederzeit verändert werden.