Unterschied PowerPoint-Vorlagen und -Hintergrund

PowerPoint Präsentation – was ist der Unterschied zwischen PowerPoint Vorlagen und PowerPoint Hintergründen

Dieser Tipp und Trick erklärt Ihnen primär den Unterschied von Vorlagen und Hintergründen in einer PowerPoint Präsentation sowie die Vorbereitung für die Verwendung von externen Vorlagen und Hintergründen, welche Sie gekauft oder aus dem Internet herunter geladen haben.

Legen wir also los…

Vorbereitung der Vorlagen nach dem Download

Ich gehe davon aus, dass Sie in der die gratis PowerPoint Vorlagen, andere PowerPoint Vorlagen oder Vorlagen die Sie in unserem Online Shop bestellt haben auf Ihren PC herunter geladen haben und sich diese somit irgendwo auf Ihrer Festplatte befinden.

Entpacken Sie als erstes die ZIP Dateien zum Beispiel mit dem Programm „WinZip“, welches Sie als Freeware-Programm (und somit gratis) auf der folgenden Homepage finden www.winzip.de, sollten Sie dieses nicht bereits schon installiert haben.

Für die Ablage der Vorlagedateien empfiehlt es sich diese in ein Verzeichnis zu speichern, welches von Ihnen oder Ihrem Systemadministrator von Zeit zu Zeit oder automatisch gesichert wird.

Was sind PowerPoint Vorlagen?

Vorlagen oder Entwurfsvorlagen (wie sie in Microsoft PowerPoint genannt werden) sind in PowerPoint das, was in Word die Dokumentvorlagen sind. Sie enthalten Elemente, die zum individuellen Corporate Design des Anwenders gehören:

  • Seiteneinrichtung
  • Layout von Titel- und Inhaltsfolien
  • die Bereiche für Titel, Objekte und Fusszeile
  • das Logo, wenn es auf jeder Einzelfolie wiederholt werden soll
  • Informationen zu Schriftarten und -grössen
  • ein Farbschema, das dafür sorgt, dass immer harmonierende und kontrastierende Farben automatisch vorgeschlagen werden
  • Fusszeileninformationen wie aktuelles Datum und Foliennummer.

Der Anwender wählt in PowerPoint für Präsentationen in seinem Corporate Design die gewünschte Entwurfsvorlage, so wie er in Word für die benötigte Dokumentart auch seine Vorlage benutzt.

Damit Entwurfsvorlagen als Basis für neue Präsentationen angeboten werden, erhalten sie die Dateierweiterung .pot (anstelle .ppt, wie eine erstellte und gespeicherte Präsentation benannt wird) und liegen im eingestellten Vorlagenordner.

Was ist der Unterschied zwischen Entwurfsvorlagen und Hintergründen?

Wenn eine Entwurfsvorlage einen „Titelmaster“ enthält, kommt beim Start zunächst die Aufforderung, die Titelfolie zu bearbeiten. Dazu ist nur ein Klick in die vorgesehenen Felder notwendig.

Die weiteren Folien einer Präsentation basieren auf dem „Folienmaster“. Jedes Folienlayout, Text-, Inhalts- und kombinierte Layouts, richten sich nach den Einstellungen, die für den Folienmaster eingerichtet wurden.

Auch die Schriftart, Schriftfarbe und Schriftformat sind bereits vordefiniert.

Hintergründe sind lediglich Grafik-Dateien (in unseren Vorlagen sind dies JPG-Dateien) und werden über den Befehl „Format / Hintergrund“ (später mehr dazu) in eine bestehende Folie oder Präsentation importiert.

Vorteile der Verwendung von Entwurfsvorlagen mit Masterlayout

Titel- und Objektbereich, feste Text- und Grafik-Elemente sind bei allen Einzelfolien korrekt positioniert.

Die definierte Schriftart wird in den passenden Schriftgrössen für Titel und Textbereich automatisch angewendet.

Aufzählungszeichen (Bullets) können für verschiedene Gliederungsebenen voreingestellt und per Mausklick eingesetzt werden.

Ein Entwurfsvorlagen-Design kann auch nachträglich einfach für fertige Präsentationen angewendet werden.

Wenn eine Änderung im Corporate Design erfolgt oder eine Umfirmierung, muss nur der Master angepasst werden. Die neuen Einstellungen werden per Mausklick auf alle Folien jeder gewünschten Präsentation übernommen.

Eine Entwurfsvorlage als „Standard“ einstellen

Wenn die Mitarbeiter Präsentationen standardmässig im „Hausdesign“ erstellen wollen, kann PowerPoint gleich mit diesem Design geöffnet werden. Dazu ist es nur notwendig, eine Entwurfsvorlage unter dem Namen „blank.pot“ im Vorlagenordner zu speichern. Statt mit einer leeren Präsentation startet PowerPoint zukünftig mit diesem Design.